Beschreibung des Maserati Granturismo

Nun ist es schwierig zu überraschen jemand mit einem teuren Auto wie Maserati GranTurismo, besonders in den großen Städten. Jedoch, jede Sitzung verwandelt sich in einen kleinen Urlaub. Die Gründe sind vielfältig: jemand wie Auto-Form, zu einem anderen, der sound des Motors. Mal sehen, ein wenig mehr detail in diesem Luxus-Auto.

Dieses Auto, als erwartet werden konnte, aus der Titel, gehört zu der Klasse der Gran Turismo. Ähnliche Maschinen, und daher Konkurrenten: BMW 650i, Jaguar XKR, Mercedes CL500. Der GranTurismo ist ein Nachfahre des berühmten Maserati Coupé. Eröffnung der Ausstellung stammt aus 2007. Seit 6 Jahren, es wurden mehrere änderungen vorgenommen, die das Licht erschien Modellen wie dem GranTurismo S,

Außen kein Wunder, benannt wurde ein Modell der Auto-design. Es gibt keine futuristischen Elemente – und alles ist streng gehalten. Jedoch, trotz des Konservatismus der Außenseite, es ist ein Ort für Aggressivität. Blick auf die front des Fahrzeugs – Rückgabe der Steigung der Einnahme, "böse" Scheinwerfer. Auf Pfund-Kapazität Motor, was einen breiten, muskulösen Bögen und vier-Rohr-Auspuffanlage.

Nicht den letzten Platz in der Gestaltung des exterieurs nahm ein Schwerpunkt auf der Verbesserung der Aerodynamik. Für verbessertes Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten sind verantwortlich für die Aufnahme, Diffusor und eine kleine Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel. Die Abmessungen sind ziemlich beeindruckend: ihn. Mit diesem Auto ein wenig schwieriger, einen Parkplatz zu finden, aber Sitze viel mehr.

Hier Getriebe nur 6-Gang-Automatik. Zu sagen, nur gute transfers sind immer mit dabei, ohne Verzögerung. Es gibt mehrere Modi, mit denen Sie, wie zu Rollen, eindrucksvoll und kompromisslos "Schuld".

Die Aussetzung hat auch mehrere Modi für unterschiedliche Zwecke. Im normalen Modus, das Auto schluckt die meisten kleinen Beulen. "Sport" ermöglicht jede Menge Spaß auf der Strecke. Es lohnt sich aber, nicht zu vergessen die beeindruckende Masse der Maserati GranTurismo. Obwohl die Ingenieure haben sicherlich versucht, und erreicht fast perfekte Gewichtsverteilung: 51/49, so dass das fahren ein Vergnügen.

Fotogalerie von Maserati Granturismo