Geschichte der Marke De Tomaso

In der italienischen carmaking center, Modena, der De Tomaso Automobili SpA Firma wurde gegründet im Jahr 1959 von der argentinischen geborene Alejandro de Tomaso und seine amerikanische Frau. Die Absicht war die Vorbereitung Rennwagen für ihn, aber seine eigene Karriere fahren war nur von kurzer Dauer und er trat in open-wheel-Renner-Serien bis zur Formel 1 in den frühen 1960er Jahren. Autos Vorrang habe, nachdem, dass, obwohl es war eine kurze Rückkehr in die Formel 1 im Jahr 1970, in Partnerschaft mit den Männern, die Sie Bauten zwei der großen Rennen Ingenieurbüros: Giampaolo Dallara und Frank Williams.

De Tomaso produziert seine erste road-Auto im Jahr 1965, der Vallelunga, und im folgenden Jahr startete die Mangusta, mit einer Auflage von mehreren hundert und design von Ghia, der berühmte Karosseriebauer, die de Tomaso erworben hatte. Beide Autos waren Ford-Motoren, und die Zusammenarbeit mit der Ford Motor Company darf das nächste neue Modell, das Pantera verteilt werden in den USA durch die Mercury und Lincoln Händler.

Der US-deal dauerte nur zwei Jahre und wurde ein Opfer der ölkrise, aber die keilförmige Pantera wurde der erfolgreichste De Tomaso-Modell, und produzierte bis Anfang der 1990er Jahre. Ein paar große Luxus-Autos wurden auch gemacht, aber nie die gleichen zahlen, wie die Sportwagen.

Durch die Mitte der 1970er-Jahre De Tomaso die Akquisitionen fortgesetzt und er nun im Besitz von zwei legendären italienischen Marken: Maserati und Moto Guzzi. Die Fahrräder waren eher ein Erfolg, als die Autos, und beide Marken wurden schließlich verkauft, in den 1990er Jahren. Alejandro De Tomaso einen Schlaganfall erlitten in dieser Zeit, und das Unternehmen ging an seine Familie, und dann änderte den Händen durch die verschiedenen Besitzer in Italien und zuletzt in China. Gelegentlich, Pläne für neue Fabriken und Autos erschienen, darunter ein Deauville-SUV auf dem Genfer Autosalon in 2011, aber die schwere Fertigung hat nie wieder aufgenommen.

Alle Modelle aus der Marke De Tomaso