Alle gängigen Automarken


DAIHATSU ALPINA HINO PONTIAC DELAGE MITSUBISHI GMC PETERBILT BERLIET CHEVROLET LAND-ROVER SMART SEAT MERCEDES-BENZ NOBLE KTM ISUZU CHRYSLER LEXUS PGO YAMAHA CEZET BRENNABOR MARUTI VAUXHALL DODGE BORGWARD JAC CIZETA PEUGEOT PORSCHE BUICK FISKER ACCLES-TURRELL ABADAL SAAB HAIMA BUGATTI CHERY BRILLIANCE MAZDA IVECO KOENIGSEGG JEEP BUFORI CLYNO LANCIA BENELLI MCLAREN FIAT OLDSMOBILE GILERA ACURA DATSUN MINI AUDI PAGANI ZAGATO HAVAL BIANCHI NISSAN SCION FERRARI CEIRANO BENTLEY DELAHAYE INFINITI MAYBACH TESLA ABARTH ROLLS-ROYCE ACABION AVIA RENAULT DUESENBERG CADILLAC ALFA-ROMEO FORD OPEL ASTON-MARTIN MG DELOREAN DAEWOO SUBARU ROVER HONDA DACIA HUMMER SUZUKI DE-TOMASO MASERATI CITROEN CROSLEY SKODA MITSUOKA HYUNDAI VOLKSWAGEN BMW VOLVO SSANGYONG LAMBORGHINI KIA CISITALIA KENWORTH DE-DION AMILCAR BIZZARRINI BIMOTA MORGAN

Weitere interessante Themen,
Verwenden Sie die "Suche nach ..."

Jelly Bean Clip Art Black And White Angry Birds Toons Hal Music Notes Tattoos On Arm For Men Happy Summer Holidays Clip Art 30 Day Challenge Diet Plan Cao Pi Dynasty Warriors 7 Diffuse Esophageal Spasm Manometry Meryl Streep Out Of Africa John Deere Tractor Wallpaper Griffins Mythical Creatures Wallpaper Host Club Haruhi


Neueste aktualisierte Seiten







Beschreibung des Audi Quattro

Der Quattro, wie der name schon sagt, ist die erste Sport-coupé der tollen Serie zu permanenten Allradantrieb der Marke (die ersten Autos, die Masse vermarktet, die mit diesem system wird der Marke Subaru aus dem Jahr 1972). Die erste generation erhält einen 5-Zylinder 2,1 L 10-Ventil (WR), ausgerüstet mit einem Turbolader und einem Luft-Wärmetauscher erhöht sich die Leistung auf 200 PS statt 170 PS auf die version ohne Wärmetauscher verwendet wurde, dass mit den 200 Turbo). Der Audi Quattro ist leicht zu erkennen mit seinen Flügeln erweitert und firewall-spezifische Schocks, die es zu unterscheiden von den Audi coupe GT, von dem es abgeleitet ist. Von 0 auf 100 km/h erfolgt in 7,1 Sekunden auf eine Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h.

Für den jahrgang 1983, neue Scheinwerfer in einem Stück zu ersetzen, um die dual-Elemente und das ABS ist mittlerweile standard, und dann für das Jahr 1985, der Kühlergrill wurde gekippt, die Felgen kommen breiter und die Rückleuchten werden schwarz.

Der Allradantrieb des Quattro ist original für die Zeit, weil, im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrzeugen der Zeit, ausgestattet mit Allradantrieb, es ist nicht nur ausgestattet mit einem Mittendifferenzial, so dass eine dauerhafte all-wheel drive (die vorderen oder hinteren Räder sind nicht déconnectables der Differenz des Audi A3, Audi TT oder anderen der Audi R8, die eine Kupplung in der Lage zu fahren mehr oder weniger die Hinterräder oder die Vorderräder für den letzten), aber darüber hinaus letzteres ist integriert in einem Gehäuse montiert hinter dem Getriebe, das ergibt sich genau aus, dass der Audi GT Coupe.

Dies ist möglich Dank der nebenwelle des Getriebes ist hohl und innen geht die Kardanwelle zum vorderen differential. Dies ermöglicht eine Kompaktheit, geringes Gewicht und einfache integration. Dieses system wird verlängert werden, bis zu dem Audi A4 B7 und ersetzt werden, für die nächste generation (einschließlich des Audi A5 und Audi Q5) für ein neues system ziehen Sie den Motor, und die queert die vordere ANTRIEBSWELLE zu bewegen, das vordere differential.

Fotogalerie von Audi Quattro