Galerie Bilder und Informationen: Clyno


Geschichte Clyno begann mit den Brüdern Frank und Alvin Smith begann sich zu entwickeln einstellbare motor-Riemenscheiben für Motorräder. Der name des Unternehmens kommt vom Namen der Entwicklung «geneigt Riemenscheibe» (heißt übersetzt "gesteuerte Riemenscheibe"), die umgewandelt wurde in das word-Clyno.

Im Jahr 1909, haben die Brüder begann mit der Produktion eigener Fahrräder, und ein Jahr später zog aus Trepstona in Wolverhampton liegt in den Geschäften der Anlage, ehemals im Besitz von der Firma Stevens. Dann Sie produzierten Motorräder mit einer Kapazität von 3-6 PS, ausgestattet mit einem Gürtel-Antrieb. Vor dem Ersten Weltkrieg, gelang es dem Unternehmen, zu gewinnen einen guten Ruf und Verkauf von Motorrädern gestiegen. Allerdings, fast sofort, im Jahre 1916, er verließ das Unternehmen, Alvin Smith.

In den Jahren des Krieges, das Unternehmen produziert äußerst schwere Clyno leistungsstarke Motorräder der Russischen und der britischen Armee. Es schien nur eine leuchtende Zukunft vor uns, aber nach dem Ende des Krieges im Jahre 1920, wurde es klar, dass der Motorrad-Markt ist völlig zum Stillstand gekommen. Ein Versuch wurde gemacht, um die Freigabe leistungsfähige Motorrad-Feder 8, die könnte erreichen eine Geschwindigkeit von 50 Meilen pro Stunde. Aber das niedrige Niveau von Verkäufen, die zum aussetzen der Produktion von Motorrädern. Als Ergebnis im Jahr 1922 die Firma gegründet wurde Clyno Engineering Company, geleitet von einer Vater - Brüder, William Smith, und er nahm den posten des geschäftsführenden Ingenieur Frank Smith.

Neu gegründete Unternehmen begann mit der Produktion von Motorrädern und Autos. Das erste Modell der Maschine, entwickelt von George Stanley und AJ Bout, war ausgestattet mit einem bottom-Ventil-4-Zylinder-Coventry-Climax Hubraum von 1,4 Litern und Leistung von 14 "Pferde". Das Auto wird geliefert mit einem 3-Gang-Getriebe aus eigener Produktion und elektrisches Licht. Dieses Modell kostet nur £ 250. Das Auto wurde speziell entwickelt, um im Wettbewerb mit Autos Morris. Dies beeinflusst den Preis, die viel niedriger als die Kosten für vergleichbare Maschinen. Bestellungen für das neue Auto erhalten eine Menge hat dazu geführt, dass die vollständige Einstellung der Produktion von Motorrädern im Jahr 1923. Zur gleichen Zeit sank und die Kosten der Entwicklung bis zu 238 Pfund. Die Einzelhandelsumsätze wuchsen von Tag zu Tag. Dies hat dazu geführt, das Unternehmen zu beginnen, erweitert sein lineup. Fast sofort, das Modell veröffentlicht wurde, 10.8 NR ausgestattet mit differential, und dann das Auto Clyno 11.9 HP.