Galerie Bilder und Informationen: Bianchi


In 1897, der italienische Motorrad-Industrie ist nur im entstehen Begriffen. Als einer der ersten Hersteller von Zweirädern in Italien ist die Firma Bianchi, der nach seinem Gründer benannt. Eduardo Bianchi war ein ausgezeichneter Ingenieur, und es ist keine überraschung, dass seine Firma war eine der besten in Jahren.

Eigentlich begann es noch früher - im Jahr 1895. Dann Bianchi entschieden, zur Bekämpfung der Herstellung und Reparatur von Fahrrädern. Das Geschäft florierte, und zwei Jahre später mietete er sich ein geräumiges shop. Es erschien zuerst in Italien, das Fahrrad mit Luftbereifung. Im gleichen Jahr Bianchi-set für dreirädrige Fahrzeug einen kleinen Einzylinder-Motor der Marke "De Dion". Die tests waren zum scheitern verurteilt, der Prototyp einer Motorrad explodiert, aber der Anfang ist gemacht. Es war dann, dass begann die Erfolgsgeschichte des italienischen Motorräder.

Im Jahre 1901 kehrte das Unternehmen an der Produktion der Fahrräder. Es wurden aus der ersten Modell hergestellt in Mailand, details. Die Motorleistung von 2 PS zusammengebaut wurde, unter der Lizenz alle von der gleichen "De Dion". Von 1905, und es begann die Produktion von Autos, der Umsatz wächst von Tag zu Tag. Dann wurde die Firma umbenannt Eduardo Bianchi & Co.

Aktiv an der Entwicklung neue Werk in Via Nino Bixio Stadt. Es wurde speziell für die Produktion neuer Modelle. Verbesserung der alten Einzylinder-Motorräder, die neuen items wie z.B. riementriebe, und magneto Zündung. Patentierte neue plug Traffault-Klasse "Luxus". Die eigentliche Leistung jener Jahre war die Produktion eines Motorrad-ausgestattet mit einem Motor von 500 Kubikzentimetern und eine Vielzahl neuer Produkte, die Motorrad-Industrie.

Bald kamen die schwierigen Jahre des Ersten Weltkriegs. Das Unternehmen beschlossen, in den ersten Platz, von Flugzeugmotoren. Darüber hinaus wurde er entlassen-und Motorrad-V-twin-Motor im Volumen von 649 Kubikzentimeter. Vor der großen Parteien ging, Militär Motorrad-C75. Und unmittelbar nach dem Krieg V-Twin-Motor war ein "upgrade" seine Lautstärke wurde erhöht 741 Kubikzentimeter.